Wirkungsnachweis

h-haller3
Forschungspreis für Heidemarie Haller

Cranio-Sacral-Therapie hilft bei chronischen Nackenschmerzen. Das hat Heidemarie Haller (Universität Duisburg-Essen) mit ihrer Studie nachgewiesen, die den höchsten wissenschaftlichen Standards entspricht. Dafür erhielt sie den nach nach seinen Stiftern Karl und Hilde Holzschuh benannten Holzschuhpreis. Dieser bedeutende Forschungspreis für Komplementärmedizin wird jährlich vergeben und ist mit 5000€ dotiert.

Die Hufelandgesellschaft (Dachverband der Ärztegesellschaften für Naturheilverfahren und Komplementärmedizin) berichtet von der Preisverleihung: Die preisgekrönte Studie von Heidemarie Haller et al bestätigt nun mit dem höchsten wissenschaftlichen Standard die Wirksamkeit und Sicherheit der Craniosacralen Therapie bei chronisch unspezifischen Nackenschmerzpatienten. Denn sie weist unter anderem die Wirksamkeit gegenüber einer Scheinbehandlung in einem gut angelegten und methodisch sauberen Studiendesign nach.

„Und Frau Haller geht noch einen Schritt weiter“, begründet die Jury die Auswahl der Arbeit. “Sie erweitert ihre quantitativen Analysen um einen qualitativen Teil. Sie begnügt sich nicht mit den verallgemeinerbaren Aussagen, wie sie Ziel jeder guten Studie sind. Sondern sie interessiert sich darüber hinaus auch für die individuellen Erfahrungen der Teilnehmer der Studie.“ Im Rahmen ausführlicher Interviews wurde so auch das sehr persönliche  Erleben der Beschwerden, der Behandlungen und der Veränderungen dokumentiert. So berichtet einer der Teilnehmer nach Studienende: „Und das Bemerkenswerte ist, und das hatte ich eben viele Jahre nicht mehr, ist dieses aufrechte Gefühl. Weil man steht ja anders im Leben da und ich habe das Gefühl, mehr Kraft zu haben, mehr Energie und es fühlt sich im Gesamten ganz anders an. Also viel besser.“

Weiterführende Informationen: