Cranio-Sacral-Therapie

Die Cranio-Sacral-Therapie ist die Methode, die ich bevorzugt einsetze. Das liegt an den positiven Erfahrungen, die ich auf meinem persönlichen Weg zur Beschwerdefreiheit gemacht habe und die ich tagtäglich in meiner Praxis mache.

Sie ist eine umfangreiche und vielfältige Methode, die leider aufgrund ihres Namens häufig auf die Behandlung von Kopf (lat. Cranium), Becken (lat. Sacrum: zentraler Teil des Beckens) und Wirbelsäule reduziert wird.

Ich schätze die Cranio-Sacral-Therapie wegen ihrer Feinheit: äußerst geringe Risiken kombiniert mit einem nach all meinen Erfahrungen hohem Wirkpotenzial.

Die Cranio-Sacral-Therapie wird gewöhnlich als  alternative Methode gesehen. Für mich persönlich ist sie eine Brückenmethode. Es werden Gespür für den energetischen* Zustand des Menschen und handfeste anatomische und physiologische Kenntnisse benötigt.

 

* Der Begriff „Energie“ (bzw. „energetisch“) sorgt immer wieder für Verwirrung. Er wird für biologische Systeme (Lebewesen) in einer Bedeutung gebraucht, die über die physikalische Bedeutung hinausgeht, sie jedoch einschließt. Verstehen Sie den Begriff „Energie“ bitte in der Bedeutung „Potenzial, dass etwas passiert“.